22. ilb 07. - 17.09.2022

Das 22. ilb im Livestream

Zadie Smith, Margaret Atwood und Bernardine Evaristo [© Dominique Nabokov, Luis Mora, Jennie Scott]
Zadie Smith, Margaret Atwood und Bernardine Evaristo [© Dominique Nabokov, Luis Mora, Jennie Scott]

Nicht vor Ort, aber trotzdem ganz nah mit dabei: Erleben Sie ausgewählte Events des 22. ilb im Livestream. Auf dieser Seite informieren wir Sie über das Livestream-Programm des 22. internationalen literaturfestival berlin.

Angeline Boulley: Firekeepers daughter + Eröffnungsrede für das Programm der Internationalen Kinder- und Jugendliteratur
Mittwoch, 7. September, 09:30 Uhr

Eröffnung 22. ilb: David van Reybrouck: Die Kolonisierung der Zukunft (Eröffnungsrede)
Mittwoch, 7. September, 18:00 Uhr

Kriegstagebücher aus der Ukraine mit: Ulrich Matthes, Hildegard Schmahl
Mittwoch, 7. September, 20:30 Uhr

Jamaica Kincaid: The Art of Fiction
Mittwoch, 07. September, 20:30 Uhr

David Van Reybrouck: Revolusi. Indonesien und die Entstehung der modernen Welt
Donnerstag, 8. September, 18:00 Uhr

Intimations: Zadie Smith im Gespräch mit Daniel Kehlmann
Donnerstag, 8. September, 19:00 Uhr

Khaled Khalifa: Keiner betete an ihren Gräbern
Donnerstag, 8. September, 19:30 Uhr

Writing Ethiopia and the 3541 Project. Mit: Meron Hadero und Maaza Mengiste
Donnerstag, 8. September, 21:00 Uhr

Mieko Kawakami: Heaven
Freitag, 9. September, 09:30 Uhr

Die Nackten fürchten kein Wasser: Matthieu Aikins und Taqi Akhlaqi über die Flucht aus Afghanistan
Freitag, 9. September, 18:00 Uhr

Yevgenia Belorusets: Anfang des Krieges: Tagebücher aus Kiew
Freitag, 9. September, 18:00 Uhr

Radka Denemarková: Stunden aus Blei
Freitag, 9. September, 19:30 Uhr

Madame Nielsen: Lamento
Freitag, 9. September, 21:00 Uhr

Georg Mascolo und Maxim Edwards: True Stories: Über investigativen Journalismus
Samstag, 10. September, 16:30 Uhr

Ece Temelkuran: Wille und Würde: Zehn Wege in eine bessere Gegenwart
Samstag, 10. September, 18:00 Uhr

Saša Stanišić: The Art of Fiction
Samstag, 10. September, 19:00 Uhr

Jérôme Ferrari: Nach seinem Bilde
Samstag, 10. September, 19:30 Uhr

Peter Stein und Roland Schäfer: Kriegsberichterstattung aus der Antike
Samstag, 10. September, 21:00 Uhr

Durs Grünbein: Äquidistanz
Sonntag, 11. September, 18:00 Uhr

Damon Galgut: Das Versprechen
Sonntag, 11. September, 19:00 Uhr

Vigdis Hjorth: Ein norwegisches Haus
Sonntag, 11. September, 19:30 Uhr

Aleš Šteger: Neverend
Samstag, 11. September, 21:00 Uhr

Dacia Maraini: Trio
Montag, 12. September, 18:00 Uhr

Bernardine Evaristo: Manifesto. Warum ich niemals aufgebe
Montag, 12. September, 19:00 Uhr

Sam Thompson – Der Junge, der mit den Wölfen spricht
Dienstag, 13. September, 09:30 Uhr

Bernardine Evaristo – Mädchen, Frau, etc.
Dienstag, 13. September, 11:30 Uhr

Philip Gourevitch und Anton Peez: Lehren aus Ruanda
Dienstag, 13. September, 18:00 Uhr

Uwe Tellkamp: Der Schlaf in den Uhren
Dienstag, 13. September, 19:30 Uhr

Kim Hye-jin: Die Tochter
Dienstag, 13. September, 21:00 Uhr

Race and Identity: Mit: Thomas Chatterton Williams, Joyce Nyairo, Glenn Loury
Mittwoch, 14. September, 18:00 Uhr

Daniel Cohn-Bendit, Deniz Yücel: Der Kampf um Freiheit und Demokratie – wie weit muss er gehen?
Mittwoch, 14. September, 19:00 Uhr

Irene Solà: Singe ich, tanzen die Berge
Mittwoch, 14. September, 21:00 Uhr

Olivier Guez, Daniel Cohn-Bendit, Moritz Rinke: Lob des Dribbelns: Über den Mythos des südamerikanischen Fußballs
Donnerstag, 15. September, 18:00 Uhr

Margaret Atwood und Claudia Rankine: Burning Questions
Donnerstag, 15. September, 19:00 Uhr

Barbara Vinken: Diva- Die etwas andere Opernverführerin
Donnerstag, 15. September, 19:30 Uhr

Margaret Atwood und Jan Wagner: Die Füchsin
Freitag, 16. September, 18:00 Uhr

Mia Morgan und Drangsal: The Art of Songwriting
Freitag, 16. September, 18:00 Uhr

Poetry Night mit: Margaret Atwood, Paul Muldoon, Haris Vlavianos, Jay Bernard
Freitag, 16. September, 19:30 Uhr

Felix Klein, Eva Menasse, Daniel Cohn-Bendit, Miriam Rurüp: Was ist Antisemitismus?
Freitag, 16. September, 20:00 Uhr

Paul Muldoon: Über „The Lyrics“ von Paul McCartney
Samstag, 17. September, 16:00 Uhr

Hans Jürgen Syberberg: The Art of Scriptwriting
Samstag, 17. September, 16:00 Uhr

Claudia Rankine: Just Us
Samstag, 17. September, 18:00 Uhr

Szczepan Twardoch: Demut
Samstag, 17. September, 19:30 Uhr

Jennifer Egan: Candy Haus
Samstag, 17. September, 20:30 Uhr