23. ilb 06. - 16.09.2023

Jérôme Ferrari: Nach seinem Bilde

Portrait Jerome Ferrari
Jerome Ferrari [© Matthias Bothor]

Auf Korsika begegnen Antonia, eine junge Fotografin, und Dragan, der einst als kroatischer Söldner im Jugoslawienkrieg gekämpft hat, einander wieder. Auf dem Heimweg verunglückt Antonia tödlich; bei ihrer Beerdigung hält ihr Patenonkel die Predigt. Durchsetzt mit essayistischen Passagen, geht der Roman des Goncourt-Preisträgers der Geschichte Korsikas ebenso nach wie Fragen der Religion und dem Wesen der Fotografie. »Erschütternd, im besten Sinne.« [Spiegel Online]

Moderation: Tilla Fuchs
Sprecher: Barnaby Metschurat
Sprache: Französisch, Deutsch

Übersetzung: Christian Ruzicska
Lektorat: Alexander Weidel