23. ilb 06. - 16.09.2023

Szczepan Twardoch: Demut

Portrait Szczepan Twardoch
© Ali Ghandtschi

Trotz der Sehnsucht nach seiner Jugendliebe Agnes taucht der Bergarbeitersohn Alois nach Ende des Ersten Weltkriegs ein in die Berliner Halbwelt, erlebt die Revolutionswirren und schließlich die Unruhen in Oberschlesien. »Szczepan Twardoch inszeniert in ›Demut‹ ein großes Spiel mit intertextuellen Verweisen. Trotz deftiger Oberflächenreize entfaltet der Roman beachtliche Tiefenwirkung.« [DLF Kultur]

Moderation: Olaf Kühl
Sprecher: Jan Uplegger
Sprache: Polnisch, Deutsch

Übersetzung: Olaf Kühl
Lektorat [Übersetzung]: Wilhelm Trapp