Vigdis Hjorth: Ein norwegisches Haus

Portrait Vigdis Hjorth
Vigdis Hjorth [© Agnete Brun]

Alma, eine geschiedene Textilkünstlerin und liebenswerte Misanthropin, die ihren Lebensunterhalt mit dem Weben von Flaggen für Gewerkschaften und Marschkapellen verdient, lebt abgeschieden in den norwegischen Wäldern. Als eine polnische Familie die Einliegerwohnung bezieht, wird sie an die Grenzen ihrer Ideale als Feministin und aufgeschlossene Liberale gebracht: Wie lässt sich der Wunsch nach Toleranz und Altruismus mit persönlichen Bedürfnissen in Einklang bringen?

Moderation: Elke Ranzinger
Sprecherin: Imogen Kogge
Sprache: Norwegisch, Deutsch

Übersetzung: Gabriele Haefs