24. ilb
Abendprogramm: 05. – 14.09.2024
Junges Programm: 09. – 18.09.2024

Herkunft: Niederlande

Leon de Winter

Leon de Winter wurde 1954 in ’s-Hertogenbosch, Niederlande, geboren. Er stammt aus einer jüdischen Familie, deren Angehörige Opfer des Holocaust wurden. Nur seine Eltern überlebten. Leon de Winter begann im Alter von 12 Jahren mit dem Schreiben als Reaktion auf den frühen Tod seines Vaters. Zentrale Themen sind für ihn

Lana Sirri

geboren 1981 in Jaffa, ist eine palästinensische Wissenschaftlerin und Mitglied der Berlin Muslim Feminist Group. Seit ihrer PhD Promotion am Zentrum für transdisziplinäre Geschlechterforschung der Humboldt-Universität zu Berlin 2016 arbeitet sie als Juniorprofessorin am Zentrum für Gender and Diversity der Universität Maastricht. In ihrer Forschung beschäftigt sie sich mit feministischen

Karlijn Stoffels

Karlijn Stoffels, geboren 1947 in Amsterdam, verfasste nach ihrem Studium der Romanistik und Niederlandistik an der Universität Leiden sowohl Texte für Jugendliche als auch Erwachsene, u. a. zu Simone de Beauvoir und Jean-Paul Sartre, sowie Hörspiele und Theaterstücke. Zwischenzeitlich war sie überdies als Französischlehrerin und Übersetzerin tätig. In ihrem Jugendbuchdebüt

Kader Abdolah

Kader Abdolah, eigentlich Hossein Sadjadi Ghaemmaghami Farahani, wurde 1954 im iranischen Arak geboren. Früh träumte er davon, wie sein Ururgroßvater ein bekannter Schriftsteller zu werden, heimlich las er Literatur aus westlichen Ländern. Während seines Physikstudiums in Teheran schloss er sich der linken studentischen Untergrundbewegung an, die zunächst gegen die autoritäre

Joke van Leeuwen

Joke van Leeuwen wurde 1952 in Den Haag geboren und studierte Kunst, Grafik und Geschichte in Brüssel und Antwerpen. Bis 1985 ging sie mit eigenen Kabarettprogrammen auf Tour. Ihr Debüt als Autorin gab sie mit »De Appelmoesstraat is anders« (1978; Ü: Die Apfelmusstraße ist anders). Bis heute folgten rund fünfzig

Jan Paul Schutten

Jan Paul Schutten wurde 1970 im niederländischen Vlissingen geboren. Er studierte in Utrecht Kommunikationswissenschaften und arbeitete danach als Texter in einer Werbeagentur. 2002 veröffentlichte er sein erstes Kinderbuch »Ruik eens wat ik zeg« (Ü: Riech, was ich dir sage). Sein Debüt war so erfolgreich, dass er wenige Jahre später seinen

Ian Buruma

Ian Buruma wurde 1951 in Den Haag geboren. Er studierte Chinesische Literatur und Japanischen Film in Tokio und ist als Autor, Journalist und Dozent tätig. Seine Artikel erscheinen u.a. in »The New York Review of Books«, »The Times Literary Supplement« und in der »Frankfurter Allgemeinen Zeitung«. Buruma lehrt derzeit am

Hester Knibbe

Hester Knibbe wurde 1946 in den Niederlanden geboren. Die Lyrikerin, die als Pharmazeutin arbeitet, begann erst sehr spät mit dem Schreiben. Ihr literarisches Debüt hatte sie 1982 mit der Gedichtsammlung „Tussen Gebaren en Woorden“ (Ü: Zwischen Gebärden und Worten). Seitdem veröffentlichte sie mehrere weitere Gedichtbände – zuletzt „Zwerfmotief“ (2006; Ü:

Hans Maarten van den Brink

Hans Maarten van den Brink wurde 1956 im niederländischen Oegstgeest geboren. Er war der älteste von drei Söhnen einer deutschen Mutter und eines niederländischen Vaters, Psychologe in einer psychiatrischen Anstalt, der die Familie verließ, als van den Brink zehn Jahre alt war. Über diese Erfahrung sagte er später: »Natürlich war

Hagar Peeters

Hagar Peeters wurde 1972 in Amsterdam, Niederlande, geboren. Sie studierte Philosophie, Allgemeine Literaturwissenschaft und Kulturgeschichte in Utrecht. In ihrer Dissertation dokumentierte sie die Entwicklung des niederländischen Strafsystems anhand der Biographie des notorischen Kriminellen Gerrit de Stotteraar, der für seine zahlreichen Einbrüche ebenso berühmt-berüchtigt war wie für seine Ausbrüche aus dem

Guus Kuijer

Guus Kuijer, Schöpfer literarischer Figuren wie »Madelief« und »Polleke«, gehört zu den herausragenden Kinderbuchschriftstellern der Niederlande. Er wurde 1942 in Amsterdam geboren und arbeitete als Lehrer, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. In mehr als dreißig Romanen, Erzählungen, Theaterstücken und Drehbüchern hat er international Maßstäbe gesetzt für eine Literatur,

Gideon Samson

Der niederländische Jugendschriftsteller Gideon Samson wurde 1985 in Den Haag geboren. Wie seine beiden älteren Schwestern besuchte er die Montessori-Schule, was ihm viel Freiraum für die Entwicklung seines schriftstellerischen Talents gab. In Amsterdam studierte er Film- und Fernsehwissenschaft, 2007 schrieb er seine erste Erzählung »Niks zeggen!« (Ü: Nchts sagen!). 2009