24. ilb
5 – 14 Sep 2024 Programm
9 – 18 Sep 2024 Junges Programm

Herkunft: Indien

Kiran Nagarkar

Kiran Nagarkar wurde 1942 in Mumbai geboren. Neben Theaterstücken und Drehbüchern verfasste er vier Romane, die ihm den Ruf eines hervorragenden Vertreters der zeitgenössischen indischen Literatur einbrachten. In ihrer postkolonialen Hybridität, ihrer Respektlosigkeit und Ernsthaftigkeit boten seine Werke immer wieder Angriffsfläche für ideologische Kritik. Nagarkar studierte am Ferguson College in

Kiran Desai

Kiran Desai wurde 1971 in Chandigarh/Indien geboren. Die Tochter der indischen Autorin Anita Desai wuchs in Indien auf, verbrachte als Jugendliche ein Jahr in England, bevor sie mit ihrer Familie in die USA zog. Dort studierte sie u.a. an der Columbia University Kreatives Schreiben. Kirans Mutter hatte einen großen Einfluss

K. Satchidanandan

K. Satchidanandan wurde 1946 im ländlichen Pulloot im südindischen Bundesstaat Kerala geboren. Bereits im Alter von elf Jahren begann er, Gedichte zu schreiben. Er studierte zunächst Zoologie, bevor er am Maharaja’s College der University of Kerala ein Englischstudium aufnahm. An der University of Calicut promovierte er schließlich über die Theorie

Jeet Thayil

Jeet Thayil wurde 1959 im Bundesstaat Kerala im Südwesten Indiens geboren. Er ist der Sohn von T. J. S. George, einem angesehenen Autor, Kolumnisten und Lektor. Durch dessen zahlreiche Aufenthalte u. a. in China und den USA besuchte Thayil Schulen in Hongkong, New York und Mumbai. Am renommierten Sarah Lawrence

Gayatri Chakravorty Spivak

geboren 1942. Die Universitätsprofessorin und Gründerin des Institute for Comparative Literature and Society an der Columbia University, New York, forscht und lehrt u.a. an den Schnittstellen von Globalisierung, Feminismus, Marxismus und Dekonstruktion zu Fragen der Identität und Subalternität. Sie unterrichtet derzeit an einer Grundschule und betreibt ökologische Landwirtschaft mit Landlosen

Dilip Chitre

Dilip Chitre , wurde 1938 in Baroda, Indien, geboren. Von seiner Jugendzeit an lebte er in Mumbai/Bombay. 1975-76 war er Mitglied des International Writing Program an der Universität von Iowa. Er schreibt und übersetzt in zwei Sprachen: Marathi und Englisch. Marathi, die offizielle Sprache des indischen Bundesstaates Maharashtra, entwickelte sich

Dipesh Chakrabarty

geboren 1948 in Kalkutta, gilt als Wegbereiter der postkolonialen Geschichtsschreibung. Als promovierter Historiker macht er sich im Rahmen der Strömung des Postkolonialismus für west-östliche Perspektivwechsel stark und thematisiert die Problematik der Abhängigkeit der Geschichte Indiens sowie anderer Kolonien von europäischen Diskursen. Sein Schwerpunkt liegt dabei immer auf seinem Heimatland Indien.

Deepti Kapoor

Deepti Kapoor wurde 1980 in Moradabad, Indien, geboren und wuchs in Mumbai, Bahrein und Dehradun auf. Ab 1997 studierte sie an der Universität von Neu-Delhi Journalismus und erwarb anschließend einen Master-Abschluss in Psychologie. Über zehn Jahre arbeitete sie als Journalistin für unterschiedliche Zeitungen. 2014 veröffentlichte sie ihren Debütroman »A Bad

Christopher Kloeble

geboren 1982 in München, ist ein deutscher Schriftsteller und Drehbuchautor. 2007 beendete er sein Studium am Deutschen Literaturinstitut Leipzig und debütierte 2008 mit seinem Roman »Unter Einzelgängern«, der den Literaturpreis der Jürgen Ponto-Stiftung erhielt. Kloeble war u. a. Gastprofessor in Cambridge und Writer in Residence an verschiedenen Universitäten weltweit. Für

Bhajju Shyam

Bhajju Shyam wurde 1971 im indischen Patangarh geboren. Bereits als Kind verzierte er die Wände seines elterlichen Wohnhauses im Stil der traditionellen indischen Gond-Malerei. Im Alter von 16 Jahren ging er als Gelegenheitsarbeiter nach Bhopal. Dort erkannte sein Onkel das Talent seines Neffen und ermutigte ihn, den Berufsweg eines Künstlers

Benyamin

Benyamin wurde 1971 unter dem bürgerlichen Namen Benny Daniel in Kulanada im südindischen Bundesstaat Kerala geboren. Von 1992 bis 2013 lebte er im Königreich Bahrain und kehrte schließlich nach Kerala zurück.Benyamin ist Autor von etwa zwanzig Büchern verschiedener Genres – von Kurzgeschichten über Romane bis hin zu Memoiren. Für seinen

Arvind Krishna Mehrotra

Arvind Krishna Mehrotra wurde 1947 in Lahore, Pakistan, geboren und studierte Englische Literatur, Alte Geschichte und Wirtschaft an der Universität von Allahabad. Beeindruckt von der Bibliothek seines Onkels, eines Englischprofessors, bei dem er lebte, erfüllte er sich den Traum, erste Gedichte binden zu lassen, um seinen Namen auch auf einem