Herkunft: Polen

Wojciech Kuczok

Wojciech Kuczok wurde 1972 im polnischen Chorzów geboren. Er studierte an der Schlesischen Universität im nahen Katowice und arbeitete für die Wochenzeitung »Tygodnik Powszechny« sowie für die Monatsschriften »Res Publica Nowa« und »Kino«. Zudem schrieb er Lyrik und Prosastücke. Sein Erzählband »Opowieści słychane« (1999; Ü: Erhörte Erzählungen) wurde für den

Wojciech Tochman

1969 in Krakau geboren, schreibt seit 1990 für die »Gazeta Wyborcza«, deren Leser ihn 1998 zum Reporter des Jahres wählten. Mit seinem Roman »Jakbyś kamień jadła« (Ü: Zum Beispiel einen Stein essen) war Tochman Finalist für den Prix Témoin du Monde und den Nike Literary Prize. Er ist Gründer der

Włodzimierz Nowak

Włodzimierz Nowak wurde 1958 in Poznań, Polen, geboren. Der Kulturwissenschaftler arbeitete als Leiter des Regionalmuseums in Pszczew und fokussierte sich auf die tabuisierten Hinterlassenschaften des deutschen Kulturerbes. Seit 1993 ist er Journalist bei »Duży Format«, einer Beilage der Tageszeitung »Gazeta Wyborcza«. Er erhielt u. a. den Preis des Polnischen Journalistenverbands,

Wojciech Cichon

Wojciech Cichon lebt in Polen und performt auf Polnisch, Deutsch und Englisch. Zwischen 2003 und 2007 gewann er diverse nationale Slams und trat mehrmals in Deutschland auf. Er organisiert Slam-Veranstaltungen wie das »SPOKE’n’WORD FESTIVAL« im Zentrum für zeitgenössische Kunst in Warschau, das seit 2005 alljährlich stattfindet.

Uri Orlev

Uri Orlev wurde als Jerzy Henryk Orlowski 1931 als Sohn jüdischer Eltern in Warschau geboren. Sein Vater war Physiker und Reserveoffizier in der polnischen Armee. Mit Ausbruch des Zweiten Weltkriegs musste sein Vater in den Krieg ziehen, während Orlev, seine Mutter und sein junger Bruder ins Warschauer Ghetto kamen. 1943

Tomasz Leśniak

Der polnische Zeichner, Animateur und Comic-Künstler Tomasz Lew Leśniak wurde 1977 in Warschau geboren. Er studierte Grafik an der Europäischen Akademie der Künste Warschau und debütierte 1990 als Comic-Zeichner.Zusammen mit dem Comic-Autor Rafał Skarżycki schuf er die Figur »Jeż Jerzy«, dessen erste Folge 1996 in der Zeitschrift »Ślizg« erschien. 2002

Tomasz Rózycki

Tomasz Różycki wurde 1970 im oberschlesischen Oppeln geboren. Bereits als Schüler wurde er für seine Lyrik ausgezeichnet: Ein frühes Gedicht wurde in der Zeitung »Polska Miedź« veröffentlicht. Różycki studierte Romanistik an der Krakauer Jagiellonen-Universität und arbeitete anschließend als Französischlehrer am Fremdsprachen-Lehrerkolleg in seiner Heimatstadt. Daneben war er als Übersetzer französischsprachiger

Szczepan Twardoch

Szczepan Twardoch kam 1979 im polnischen Pilchowice in der Woiwodschaft Schlesien [Województwo śląskie] zur Welt. Er zählt zur Minderheit der polnischen Schlesier. Twardoch studierte Soziologie und Philosophie in Katowice. Zum literarischen Schreiben kam er beim Verfassen seiner Masterarbeit über die Französische Revolution, als er sich die Frage stellte, wie die

Ryszard Krynicki

Ryszard Krynicki wurde 1943 in Sankt Valentin (Lager Wimberg) in Österreich als Kind polnischer Zwangsarbeiter geboren. Nach seinem Studium der Polonistik an der Adam-Mickiewicz-Universität in Posen arbeitete er als Bibliothekar und als Redakteur der Zeitschrift »Student«, die er jedoch aufgrund seines Engagements in der Bürgerrechtsbewegung verlassen musste. Krynicki ist einer

Roman Lipski

geboren 1969 in Nowy Dwór Gdański, ist ein seit 1989 in Berlin lebender Maler, dessen Werke international ausgestellt werden und Teil renommierter Sammlungen sind, u. a. der Sammlung Marx, der New Yorker Alex Katz Foundation, des Elgiz Museums in Istanbul, sowie des Boston Museum of Fine Arts. Für sein aktuelles

Rafał Skarżycki

Rafał Skarżycki wurde 1977 in Warschau geboren und studierte dort Philosophie. Bekannt wurde er sowohl in Polen als auch im Ausland durch die Comic-Figur Jeż Jerzy (Ü: Georg der Igel), die er zusammen mit dem Zeichner Tomasz Lew Leśniak erfand. Die erste Folge von »Jeż Jerzy« erschien 1995 in der

Piotr Karski

Piotr Karski, geboren 1987 in Warschau, absolvierte ein Grafikdesign-Studium an der Warschauer Kunstakademie. Er schreibt und illustriert Kinderbücher und wurde national wie international mehrfach ausgezeichnet. Sein Wissens- und Mitmachbuch »Meer!« wurde für den Deutschen Jugendliteraturpreis  nominiert. Er lebt als Grafiker in Warschau.