22. ilb 07. - 17.09.2022

Weltweite Lesung in Solidarität mit Michail Chodorkowski, Platon Lebedew und allen politischen Gefangenen in Russland am 25.10.2013

Für den 25. Oktober 2013, dem zehnten Jahrestag der Verhaftung Michail Chodorkowskis ruft das internationale literaturfestival berlin (ilb) dazu auf, sich an einer weltweiten Lesung in Solidarität mit Michail Chodorkowski, Platon Lebedew und allen politischen Häftlingen in Russland zu beteiligen. Die Bedeutung des Falls Chodorkowski/ Lebedew reicht über das persönliche Schicksal der beiden Männer hinaus, denn ihre Inhaftierung 2003 steht exemplarisch für das Vorgehen des Putin-Regimes gegen Andersdenkende, für die Verletzung elementarer und universaler Prinzipien der Rechtsstaatlichkeit, der russischen Verfassung und der Menschenrechte.

Seit den Protesten gegen die Fälschungen bei den Dumawahlen im Dezember 2011 und der Präsidentenwahl im April 2012 geht das Regime mit großer Härte gegen die Zivilgesellschaft vor. Mehrere repressive Gesetze, Verhaftungen und unverhältnismäßige Gerichtsurteile führen dazu, dass ein Gefühl der Angst sich in der russischen Gesellschaft breitmacht.

In Solidarität mit Chodorkowski, Lebedew und allen politischen Gefangenen in Russland sollten am 25. Oktober Auszüge aus Michail Chodorkowskis Schlussplädoyer zum 2. Prozess, aus seinen Briefwechseln mit Ljudmila Ulizkaja und Boris Akunin sowie Artikel gelesen werden, die er im Gefängnis über das Leben im Straflager und seine Mitinsassen schrieb. Die Texte sind ab 30. Juli 2013 auf der Webseite des ilb (www.literaturfestival.com) auf Englisch, Französisch, Deutsch, Russisch und anderen Sprachen erhältlich.

AUFRUF

Aufruf zu einer weltweiten Lesung in Solidarität mit Michail Chodorkowski, Platon Lebedew und allen politischen Gefangenen in Russland am 25.10.2013 Das internationale literaturfestival berlin (ilb) ruft Künstler und Intellektuelle, Schulen und Universitäten, Radio- und Fernsehsender, Theater und andere Kultureinrichtungen dazu auf, sich an einer weltweiten Lesung in Solidarität mit Michail Chodorkowski, Platon Lebedew und allen politischen Häftlingen in Russland zu beteiligen. Die Lesung wird am Freitag, den 25. Oktober 2013, stattfinden, dem zehnten Jahrestag der Verhaftung Michail Chodorkowskis. Michail Chodorkowski, der ehemalige Leiter des Ölkonzerns Jukos, und sein Geschäftspartner Platon Lebedew wurden in zwei dubiosen Verfahren zu langjährigen Haftstrafen verurteilt. Seit 2011 sind sie von Amnesty International als politische Gefangene anerkannt. Die Bedeutung des Falls reicht über das persönliche Schicksal der beiden Männer hinaus. Ihre Inhaftierung 2003 steht exemplarisch für das Vorgehen des Putin-Regimes gegen Andersdenkende, für die Verletzung elementarer und universaler Prinzipien der Rechtsstaatlichkeit, der russischen Verfassung und der Menschenrechte. Seit den Protesten gegen die Fälschungen bei den Dumawahlen im Dezember 2011 und der Präsidentenwahl im April 2012 geht das Regime mit großer Härte gegen die Zivilgesellschaft vor. Mehrere repressive Gesetze, Verhaftungen und unverhältnismäßige Gerichtsurteile führen dazu, dass ein Gefühl der Angst sich in der russischen Gesellschaft breitmacht. In Solidarität mit Chodorkowski, Lebedew und allen politischen Gefangenen in Russland sollen am 25. Oktober Auszüge aus Michail Chodorkowskis Schlussplädoyer zum 2. Prozess, aus seinen Briefwechseln mit Ljudmila Ulizkaja und Boris Akunin sowie Artikel gelesen werden, die er im Gefängnis über das Leben im Straflager und seine Mitinsassen schrieb. Die Texte sind ab 30. Juli 2013 auf der Webseite des ilb (www.literaturfestival.com) auf Englisch, Französisch, Deutsch, Russisch und anderen Sprachen erhältlich. Wir bitten alle, die an einer Teilnahme an der Lesung interessiert sind, das ilb mit Informationen über die geplante Veranstaltung bis möglichst 30. September 2013 unter folgender Adresse zu kontaktieren: worldwidereading@literaturfestival.com Wir würden uns freuen, wenn Sie diesen Aufruf an andere Institutionen, Freunde und Bekannte weiterleiten könnten. Herzlichst Ihr Ulrich Schreiber

Aufruf (Englisch)
Aufruf (Russisch)
Aufruf (Französisch)
Aufruf (Arabisch)
Aufruf (Estnisch)
Aufruf (Hebräisch)
Aufruf (Italienisch)
Aufruf (Koreanisch)
Aufruf (Polnisch)
Aufruf (Portugiesisch)
Aufruf (Schwedisch)
Aufruf (Spanisch)
Aufruf (Tschechisch)
Aufruf (Ukrainisch)
Aufruf (Ungarisch)

UNTERZEICHNER*INNEN

Omair Ahmad (India) | Fadhil al-Azzawi (Iraq/ Germany) | Rita Amabili-Rivet (Canada) | Homero Aridjis (Mexico) | Priya Basil (Great Britain) | Germaine Beaulieu (Canada) | Paul Bélanger (Canada) | Sabina Berman (Mexico) | Breyten Breytenbach (South Africa) | Raquel Chalfi (Israel) | Jean-François Chassay (Canada) | Amir Hassan Cheheltan (Iran) | John M. Coetzee (South Africa/ Australia) | Leonidas Donskis (Lithuania) | Eric Dupont (France) | Yasmine eL Rashidi (Egypt) | Maria Frisé (Germany) | Martina Gedeck (Germany) | André Glucksmann (France) | Nedim Gursel (Turkey) | Lars Gustafsson  (Sweden) | Alban Nikolai Herbst (Germany) | Joachim Hildebrant (Germany) | Rashidah Ismaili  (Benin) | Elfriede Jelinek (Austria) | Peter Stephan Jungk (USA/ Germany) | Julia Kissina (Germany) | Ekkehart Krippendorff (Germany) | Marjeleena Lembcke-Heiskanen (Germany) | Georges Leroux (Canada) | Liao Yiwu (China/Germany) | Elke Liebs (Germany) | Norman Manea (USA/ Romania) | Morela Maneiro (Venezuela) | Alberto Manguel (Argentina) | Markus Meckel (Germany) | Amada Michalopoulou (Greece) | Winston Morales Chavarro (Colombia) | Herta Müller (Germany) | Tale Næss (Norway) | Ban’ya Natsushi (Japan) | Charl-Pierre Naude (South Africa) | Bahman Nirumand (Iran/Germany) | Bernard Noël (France) | Wilfried N’Sonde (Democratic Republic of the Congo) | Eugene Ostashevsky (USA) | Grigory Pasko (Russia) | Adeline Pelletier (Great Britain) | Elisabeth Plessen (Germany) | Nina Power (Great Britain) | Monzó Quim (Spain) | Werner Röcke (Germany) | Dirk Sager (Germany) | Faraj Sarkohi (Iran/ Germany) | Ludger Schiffler (Germany) | Taiye Selasi (Great Britain) | Eduardo Sguiglia (Argentina) | Tajima Shinji (Japan) | Mikhail Shishkin (Russia/ Switzerland) | Ersi Sotiropoulos (Greece) | Jens Sparschuh (Germany) | Christian Karlson Stead (New Zealand) | Janne Teller (Denmark) | Annika Thor (Sweden) | Miriam Toews (Canada) | Ekaterina Turtschaninowa (Russia) | Raphael Urweider (Switzerland) | Adriaan van Dis (Netherlands) | André Vanasse (Canada) | Mario Vargas Llosa (Peru) | Peter Völker (Germany) | Keto von Waberer (Germany) | Joachim Walther (Germany) | Louise Warren (Canada) | Per Wästberg (Sweden) | Alexis Wright (Australia) | Oksana Zabuzhko (Ukraine) | Salem Zenia (Algeria)

LESETEXTE

LESETEXTE – DEUTSCH

Abschlussplädoyer Michail Chodorkowskis

gehalten am 2. November 2010 im Moskauer Bezirksgericht Chamowniki

(© 2010 MBK IP Limited. Reprinted with kind permission of M Khodorkovsky/MBK IP Limited)

 

Briefwechsel Ljudmila Ulitzkaja und Michail Chodorkowski

(„Michail Chodorkowski: Briefe aus dem Gefängnis“, Albrecht Knaus Verlag, München 2010. Aus dem Russischen von Birgit Veit und Ganna-Maria Braungardt)

 

Briefwechsel Boris Akunin und Michail Chodorkowski

(„Michail Chodorkowski: Briefe aus dem Gefängnis“, Albrecht Knaus Verlag, München 2010. Aus dem Russischen von Birgit Veit und Ganna-Maria Braungardt)

 

Knastbrüder

(Erstveröffentlichung unter: „Knastbrüder“, New Times (Nowoje Wremja) № 27 (212) vom 29. August 2011), übersetzt von Martina Würzburg

 

Der Winter der Justiz: Worte und Wirklichkeit. „Wedomosti“, 02.02.2011

(„Michail Chodorkowski: Briefe aus dem Gefängnis“, Albrecht Knaus Verlag, München 2010. Aus dem Russischen von Birgit Veit und Ganna-Maria Braungardt)

 

Brief von Nadeschda Tolokonnikowa (Pussy Riot) vom 11.10.2013

(Quelle: http://lenta.ru/news/2013/10/12/letter/ . Aus dem Russischen von Alexander Formozov)

 

LESETEXTE – ENGLISCH

Mikhail Khodorkovsky: Final statement

hold in 02/11/2010 at district court Chamowniki/ Moscow

(© 2010 MBK IP Limited. Reprinted with kind permission of M Khodorkovsky/MBK IP Limited)

 

Correspondence Mikhail Khodorkovsky and Boris Akunin

In October 2008, the Russian version of Esquire magazine published a lengthy series of letters exchanged between Mikhail Khodorkovsky and Boris Akunin (given name Grigory Chkhartishvili), an activist and writer, where the two discuss many interpretations of Russia’s transition in the 1990s and the future of democracy for the country.

 

Correspondence Mikhail Khodorkovsky and Lyudmila Ulitskaya

These letters were first published Novaya Gazeta

© 2010 MBK IP Limited.

Reprinted with kind permission of M Khodorkovsky/MBK IP Limited

 

„Jailbirds“ Column by Mikhail Khodorkovsky

© 2010 MBK IP Limited.

Reprinted with kind permission of M Khodorkovsky/MBK IP Limited

 

„Winter of Justice“ by Mikhail Khodorkovsky

(© 2010 MBK IP Limited. Reprinted with kind permission of M Khodorkovsky/MBK IP Limited, translated by Stephan Lang)

LESETEXTE – FRANZÖSISCH

Dernière déclaration de Mikhaïl Khodorkovski à l’issue de son second procès

(„Mikhaïl Khodorkovski: PAROLES LIBRES“ Librairie Arthéhme Fayard, 2011, traduit du russe et annoté par Galia Ackermann/

© 2010 MBK IP Limited. Reprinted with kind permission of M Khodorkovsky/MBK IP Limited)

 

Dialogue avec Lioudmilla Oulitskaja

(„Mikhaïl Khodorkovski: PAROLES LIBRES“ Librairie Arthéhme Fayard, 2011, traduit du russe et annoté par Galia Ackermann)

 

Dialogue avec Boris Akounine

(„Mikhaïl Khodorkovski: PAROLES LIBRES“ Librairie Arthéhme Fayard, 2011, traduit du russe et annoté par Galia Ackermann)

 

L’hiver de la justice: paroles et réalité (Védomosti, 02.02.2011)

(„Mikhaïl Khodorkovski: PAROLES LIBRES“ Librairie Arthéhme Fayard, 2011, traduit du russe et annoté par Galia Ackermann)

 

Colonnes de journal de Mikhaïl Khodorkovski: Kolia et Sergej

„Chroniques de la maison des broyés“ «Libération», 1 décembre 2011, traduit du russe par Veronika Dorman

LESETEXTE – RUSSISCH

Pечь защитника: Михаил Борисович Ходорковский

Разговор писателя Григория Чхартишвили (Б.Акунин) с Михаилом Ходорковским

Опубликовано в журнале: «Знамя» 2009 г. № 10 („Znamya“)

 

Разговор писателя Людмила Улицкая с Михаилом Ходорковским

Опубликовано в журнале: «Знамя» 2009 г. № 10 („Znamya“)

 

Михаил Ходорковский: Зима правосудия: слова и реальность

Опубликовано в газете „Ведомости“, 02.02.2011

 

Михаил Ходорковский: Тюремные люди

Опубликовано в газете New Times (Новое время) „Тюремные люди“ № 27 (212) от 29 августа 2011 года

 

Письмо Надежды Толоконниковой (Pussy Riot) от 11 октября 2013 года

Источник: http://lenta.ru/news/2013/10/12/letter/

LESETEXTE – WEITERE SPRACHEN

ITALIENISCH

Mikhail Khodorkovsky: Transcrizione integrale del suo ultimo intervento in tribunale

Mosca, 2 novembre 2010

(© 2010 MBK IP Limited.Reprinted with kind permission of M Khodorkovsky/MBK IP Limited)

 

Conversazione tra Grigorij Čchartišvili e Michail Chodorkovskij

(© Michail Chodorkovskij: „La mia lotta per la libertà.Un uomo solo contro il regime di Putin. Articoli, dialoghi, interviste“. 2012, tr. Giulia Marcucci)

 

Lettere tra Ljudmila Ulickaja e Michail Chodorkovskij

(© Michail Chodorkovskij: „La mia lotta per la libertà.Un uomo solo contro il regime di Putin. Articoli, dialoghi, interviste“. 2012, tr. Giulia Marcucci)

 

POLNISCH

Michaił Chodorkowski: zapis ostatniego słowa

(© 2010 MBK IP Limited.Reprinted with kind permission of M Khodorkovsky/MBK IP Limited)

 

Michaił Chodorkowski: Rozmowa pisarza Grigorija Czchartiszwilego (Borysa Akunina) z Michaiłem Chodorkowskim

(© 2011 Albatros, BĘDĘ WALCZYŁ O WOLNOŚĆ – Michaił Chodorkowski)

 

Dialogi. Ludmiła Ulicka – Michaił Chodorkowski

(© 2011 Albatros, BĘDĘ WALCZYŁ O WOLNOŚĆ – Michaił Chodorkowski)

 

LITAUISCH 

Correspondence Mikhail Khodorkovsky and Lyudmila Ulitskaya

(Michail Chodorkovskij „Aš kovosiu už savo laisvę“, KITOS KNYGOS, 2012. Vertėjas: Dalia Saukaityte)

Correspondence Mikhail Khodorkovsky and Boris Akunin

(Michail Chodorkovskij „Aš kovosiu už savo laisvę“, KITOS KNYGOS, 2012. Vertėjas: Dalia Saukaityte)

 

ESTNISCH 

Correspondence Mikhail Khodorkovsky and Lyudmila Ulitskaya

(Mihhail Hodorkovski, „Kirjad vanglast. Artiklid, dialoogid, intervjuud“. Tõlkinud Ilmar Rattus. Tänapäev, Tallinn 2011, Ilmar Rattus)

 

Correspondence Mikhail Khodorkovsky and Boris Akunin

(Mihhail Hodorkovski, „Kirjad vanglast. Artiklid, dialoogid, intervjuud“. Tõlkinud Ilmar Rattus. Tänapäev, Tallinn 2011, Ilmar Rattus)

 

UNGARISCH

Correspondence Mikhail Khodorkovsky and Lyudmila Ulitskaya

(Mihail Hodorkovszkij „Harcolok a szabadságért“, 2011, NORAN, Tamás Kata)

 

Correspondence Mikhail Khodorkovsky and Boris Akunin

(Mihail Hodorkovszkij „Harcolok a szabadságért“, 2011, NORAN, Tamás Kata)

 

SCHWEDISCH 

Ulitskaja, Ljudmila: Bäste Michail Borisovitj! En fängelsebrevväxling (med Michail Chodorkovskij)

(4/2010, Nya Argus)

VIEDEO – BERLINER*INNEN LESEN TEXTE VON NADESCHDA TOLOKONNIKOWA (PUSSY RIOT)

BRIEF VON NADESCHDA TOLOKONNIKOWA VOM 12.10.2013

TEILNEHMER*INNEN

DEUTSCHLAND

Veranstalter:  internationales literaturfestival berlin/ Peter Weiss Stiftung

Ort: Martin Gropius Bau/ Kinosaal, Niederkirchnerstraße 7, 10963 Berlin

Zeit: 25.10., 19-21 Uhr

Teilnehmer: Kerstin Holm (FAZ), Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, Burghart Klaußner, Manfred Sapper

Ausgewählte Texte Chodorkowskis über Mitgefangene, eine Selbstein-schätzung zu seinem Fall  und sein Abschlussplädoyer wird der Preis-träger des Deutschen Filmpreises 2010, Burghart Klaußner vorlesen. Anschließend folgt ein Gespräch mit Kerstin Holm, der ehemahligen Russland FAZ Korrespondentin, und der Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, moderiert von Manfred Sapper, Chefredakteur der Zeitschrift Osteuropa.

Website: www.worldwide-reading.com

Veranstalter:  Berliner SALON EXIL, PEN-Zentrum Deutschland und Lichtburg-Stiftung

Ort: Lichtburgforum am S-Bahnhof Gesundbrunnen Behmstraße 13,  D-13357 Berlin

Zeit: ab 20 Uhr

Teilnehmer: Sergej Gladkich

Website: http://www.salon-exil.de/index.php?article_id=47

Veranstalter:  Amnesty International Bremen, das Bremer Literaturkontor und der Exil-P.E.N. Deutschsprachiger Länder

Ort: Villa Ichon (Goetheplatz 4), 28203 Bremen

Zeit: ab 19.30 Uhr

Website: www.literaturkontor-bremen.de

Veranstalter:  (p)ostkarte(ll). verein für angewandte kulturforschung e.v.

Ort: Große Bergstraße 160 D-22767 Hamburg

Zeit: ab 19.30 Uhr

Teilnehmer: Friederike Meltendorf, Eva Profousová, Jorinde Reznikoff und Julia Solovieva

Website: http://www.postkartell.org/index.php

Im Rahmen der Weltweiten Lesung, initiiert vom internationalen literaturfestival berlin, werden Auszüge aus den Briefen
Chodorkowskis aus dem Gefängnis gelesen und diskutiert. Es lesen Friederike Meltendorf, Eva Profousová, Jorinde Reznikoff und Julia Solovieva.

Veranstalter:  VS Wuppertal und Literaturhaus Wuppertal e.V.

Ort: Literaturhaus Wuppertal e.V., Itisstr. 18, 42285 Wuppertal 19-30

Zeit: ab 19.30 Uhr

Website: www.literaturhaus-wuppertal.de

FRANKREICH 

Veranstalter:  Russie-Libertes and Amnesty International France, Reporters Without Borders, ACAT und IFHR

Ort: Péniche Six-Huit, 74-78 Quai d“Austerlitz, 75013 Paris

Zeit: 25.10., 19-21 Uhr

Website: www.amnesty.fr

GROSSBRITANIEN 

Veranstalter:  The Summerhall arts centre und Sophie Cooke

Ort: Summerhall (independent arts centre), Edinbourgh Summerhall, 1 Summerhall, Edinburgh, EH9 1PL

Zeit: 25.10., 19-20 Uhr

ITALIEN 

Veranstalter:  Anna Politkovskaya Association

Ort: Via Tadino 18,  20124 Milan, Italy

Zeit: ab 21.30 Uhr

ÖSTERREICH

Veranstalter:  FREIRAD 105.9, freies Radio in Innsbruck

Ort: Innsbruck

Zeit: 25.10., 19-20 Uhr

Website: www.freirad.at

Veranstalter:  ilb/ Elfriede Jelinek

Website: www. worldwide-reading.com

RUMÄNIEN 

Veranstalter:  Iasi International Literature and Translation Festival (FILIT Iasi, Romania 2013)

Ort: Muzeul Literaturii Române Iași, Str. V. Pogor, nr. 4, Iaşi, 700110

Zeit: 24.10., 16.30 Uhr

Teilnehmer: Ulrich Schreiber

RUSSLAND 

Veranstalter:  PEN Russland

Ort: Sacharov Center Moskau, 57 Zemlyanoy Val Street, bld 6., Moskau

Zeit: 25.10., 18-21 Uhr

Website: www.sakharovfoundation.org

TSCHECHISCHE REPUBLIK 

Veranstalter:  Verein „Strategie 31“ (CZ) und Václav-Havel-Bibliothek

Ort: Václav-Havel-Bibliothek/ Galerie Montmartre, Řetězová 7, 110 00 Praha 1

Zeit: 25.10., 18-20 Uhr

Website: www.vaclavhavel-library.org

Veranstalter:  Civil association „Russian tradition“ und Magazin „Russian word“

Ort: Dům národnostních menšin – Praha , Vocelova 602/3

Zeit: 25.10., 16 Uhr

USA 

Veranstalter:  University of California, Davis

Ort: UC Davis, 1 Shields Ave Davis, CA 95616, USA

Website: www.ucdavis.edu

Veranstalter:  Institute of Modern Russia

Ort: Institute of Modern Russia/ Room 428A Russel Senat Office Building, Washington, DC, USA

Zeit: 25.10., 15.30-17 Uhr

Teilnehmer:

Website: www.imrussia.org

Veranstalter:  Club “Democracy is a Right for Everyone” -Boston

Ort: Boston

Mediale Unterstützung:

Radio Liberty/Radio Svoboda ab 19-05 bis 22-00 Uhr www.svoboda.org/content/article/25147773.html

Deutsche Welle www.dw.de

WDR3 in der Sendung „Resonanzen“  um 18-45 Uhr  www.wdr3.de/programm/sendungen/wdr3resonanzen

DOKUMENTATION

TONDOKUMENTE

Elfriede Jelinek liest „Knastbrüder“ von Michail Chodorkowski

PRESSE

m.evangelisch.de – 02.07.2013: Weltweite Lesung aus Solidarität mit Häftlingen in Russland

Im Fokus stehen dabei die Schicksale des ehemaligen Unternehmers Michail Chodorkowski und seines Geschäftspartners Platon Lebedew, wie das Literaturfestival am Dienstag in Berlin mitteilte. Aufgerufen sind Kultureinrichtungen, Schulen, Radiosender und Intellektuelle.

www.berlin-visual.com – 25.07.2013: ПРИЗЫВ МЕЖДУНАРОДНОГО БЕРЛИНСКОГО ЛИТЕРАТУРНОГО ФЕСТИВАЛЯ

The appeal is signed by more than 50 authors from all over the world, among them Breyten Breytenbach, Amir Hassan Cheheltan, Jasmine El Rashidi, André Glucksmann, Lars Gustafsson, Elfriede Jelinek, Liao Yiwu, Norman Manea, Alberto Manguel, Herta Müller, and Taiye Selasi. It would be wonderful if you can sign it too!

Monopol – Magazin für Kunst und Leben – 02.10.2013: Weltweite Lesung für Chodorkowski am 25. Oktober

Berlin (dpa) – Mit einer weltweiten Lesung wollen mehr als 80 Autoren, Künstler und Intellektuelle gegen die Inhaftierung des russischen Oppositionellen Michail Chodorkowski und anderer politischer Gefangener protestieren.

Salzburger Nachrichten – 03.10.2013: Weltweite Lesung für Chodorkowski in Solidarität mit Michail Chodorkowski, Platon Lebedew und allen politischen Gefangenen in Russland

Mit einer weltweiten Lesung wollen mehr als 80 Autoren, Künstler und Intellektuelle gegen die Inhaftierung des russischen Oppositionellen Chodorkowski und anderer politischer Gefangener protestieren.

www.villa-ichon.de: Bremer Lesung zu Menschenrechte in Russland

Das internationale literaturfestival berlin hat zu einer weltweiten Lesung zugunsten von Michael Chodorkowsky, Platon Lebedev und anderen politischen Gefangenen aufgerufen. Amnesty International beteiligt sich daran zusammen mit dem Bremer Literaturkontor und dem Exil-Pen. Es wird eine Einführung über die Situation der Menschenrechte in Russland geben, danach werden Texte gelesen, z.B. Chodorkowskis Abschlussplädoyer vor dem Moskauer Bezirksgericht oder ein Text „Knastbrüder“.

Bremer Informationszentrum für Menschenrechte und Entwicklung: Weltweite Lesung in Solidarität mit politischen Gefangenen in Russland

Das internationale literaturfestival berlin (ilb) ruft zu dieser weltweiten Lesung auf. Der Fall Chodorkowski/Lebedew dient hierbei leider nur exemplarisch für das Vorgehen des Putin-Regimes gegen andersdenkende in Russland. Das Gefangenehmen über viele Jahre hinweg ist hierbei ein Verstoß gegen die Menschenrechte – Amnesty International erkennt Chodorkowski und Lebedew seit 2011 offiziell als politische Gefangene an.

Tiroler Tageszeitung – 03.10.2013: Weltweite Lesung für Chodorkowski

Mit einer weltweiten Lesung wollen mehr als 80 Autoren, Künstler und Intellektuelle gegen die Inhaftierung des russischen Oppositionellen Michail Chodorkowski und anderer politischer Gefangener protestieren. Das Internationale Literaturfestival Berlin rief für den zehnten Jahrestag von Chodorkowskis Verhaftung am 25. Oktober zu der Aktion auf. Auch die österreichische Literatur-Nobelpreisträgerin Elfriede Jelinek ist unter den Unterstützern des Aufrufs.

russianireland.com – 03.10.2013: Всемирные чтения солидарности с политическими заключенными России 25 октября 2013.

Нобелевские лауреаты требуют освобождения Михаила Ходорковского и Платона Лебедева. 25 Октября Международный Берлинский Литературный Фестиваль (ilb) организует международные чтения, чтобы привлечь внимание общественности к судьбе Михаила Ходорковского, Платона Лебедева и всех политических заключенных России.

Oberbayerisches Volksblatt – 04.10.2013: Weltweite Lesung gegen Chodorkowskis Haft

Mit einer weltweiten Lesung wollen mehr als 80 Autoren, Künstler und Intellektuelle gegen die Inhaftierung des russischen Oppositionellen Michail Chodorkowski und anderer politischer Gefangener protestieren.

zitty Berlin – 09.10.2013: Lesung in Solidarität mit Michail Chodorkowski, Platon Lebedew und allen politischen Gefangenen in Russland

Lesung + Gespräch mit Kerstin Holm, Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, Mod.: Manfred Sapper. Lesender: Burghart Klaußner

Bayrischer Rundfunk – 09.09.13: Der Fall Chodorkowski

Nowosibirsk am 25. Oktober 2003: Eine russische Spezialeinheit stürmt den Privatjet von Michail B. Chodorkowski. Es ist das abrupte Ende der Karriere des reichsten Mannes Russlands. Er findet sich wieder in einem Glaskasten im Gerichtssaal und später für viele Jahre im Straflager. Der Putin-Gegner wird zum Symbol für die Parteilichkeit der russischen Justiz.

Sacharov Center: Международные Чтения солидарности с Михаилом Ходорковским, Платоном Лебедевым и со всеми политическими заключенными в России

Сахаровский центр примет участие в проекте Берлинского международного литературного фестиваля – Международных Чтениях солидарности с Михаилом Ходорковским, Платоном Лебедевым и со всеми политическими заключенными в России.

buchboxberlin.de – 15.10.2013: Weltweite Lesung für Michail Chodorkowski, Platon Lebedew und allen politischen Gefangenen Russlands

Das ilb organisiert am 25. Oktober um 19 Uhr in Berlin eine Lesung und ein Gespräch im Martin-Gropius-Bau, bei der verschiedene Texte von Michail Chodorkowski von dem deutschen Schauspieler Burghart Klaußner gelesen…

berlin.de – 21.10.2013: Weltweite Lesung in Solidarität mit Michail Chodorkowski, Platon Lebedew und allen politischen Gefangenen in Russland

Für den 25. Oktober 2013, den zehnten Jahrestag der Verhaftung Michail Chodorkowskis, ruft das ilb dazu auf, sich an einer weltweiten Lesung in Solidarität mit Michail Chodorkowski, Platon Lebedew und allen politischen Häftlingen in Russland zu beteiligen…

germania-online.ru – 21.10.2013: В Берлине пройдут чтения в поддержку Михаила Ходорковского

25 октября, в десятую годовщину ареста экс-главы компании ЮКОС Михаила Ходорковского во многих городах мира, в том числе и в немецкой столице, состоятся Международные чтения солидарности с российскими политзаключенными.

Rufront :  Международные чтения солидарности с политзаключенными России пройдут в Москве

Международные чтения солидарности с Михаилом Ходорковским, Платоном Лебедевым и со всеми политическими заключенными в России состоятся 25 октября в десятую годовщину ареста Михаила Ходорковского. Они будут проходить с 18:00 до 21:00 в Выставочном зале Сахаровского центра (Земляной вал, 57, строение 6, станции метро „Курская“, „Чкаловская“, „Таганская).

amnesty.de: Weltweite Lesung für Michail Chodorkowski, Platon Lebedew und allen politischen Gefangenen Russlands

Anlässlich des 10. Jahrestags der Inhaftierung Michail Chodorkowskis am 25. Oktober veranstaltet das internationale literaturfestival berlin (ilb) eine Weltweite Lesung für Michail Chodorkowski, Platon Lebedew und alle politischen Gefangenen Russlands, um auf das Schicksal der Beiden sowie aller politischer Häftlinge in Russland aufmerksam zu machen.

tip Berlin – 22.10.2013: Politische Gefangene

Vor zehn Jahren wurde der einstige Oligarch Michail Chordorkowski verhaftet und anschließend in einem politischen Schauprozess zu Arbeitslager verurteilt...

Freirad.de – 23.10.2013: 25.10.2013 – Weltweite Lesung in Solidarität mit Michail Chodorkowski, Platon Lebedew und allen politischen Gefangenen in Russland

Für den 25. Oktober 2013, dem zehnten Jahrestag der Verhaftung Michail Chodorkowskis ruft das internationale literaturfestival berlin (ilb) dazu auf, sich an einer weltweiten Lesung in Solidarität mit Michail Chodorkowski, Platon Lebedew und allen politischen Häftlingen in Russland zu beteiligen...

literaturport.de: Lesung und Gespräch

Das internationale literaturfestival berlin (ilb) ruft weltweit zu Lesungen auf, um auf das Schicksal Michail Chodorkowskis und Platon Lebedews sowie aller politischer Gefangener in Russland aufmerksam zu machen.

marieluisebeck.de – 23.10.13: Weltweite Lesung zugunsten russischer politische Gefangene

Für den 25. Oktober 2013, dem zehnten Jahrestag der Verhaftung Michail Chodorkowskis ruft das internationale literaturfestival berlin (ilb) dazu auf, sich an einer weltweiten Lesung in Solidarität mit Michail Chodorkowski, Platon Lebedew und allen politischen Häftlingen in Russland zu beteiligen…

freirad.at – 23.10.13: Weltweite Lesung in Solidarität mit Michail Chodorkowski, Platon Lebedew und allen politischen Gefangenen in Russland

Für den 25. Oktober 2013, dem zehnten Jahrestag der Verhaftung Michail Chodorkowskis ruft das internationale literaturfestival berlin (ilb) dazu auf, sich an einer weltweiten Lesung in Solidarität mit Michail Chodorkowski, Platon Lebedew und allen politischen Häftlingen in Russland zu beteiligen

wechselausstellungen.de: Lesung des internationalen literaturfestivals berlin im Martin-Gropius-Bau

Das Internationale Literaturfestival Berlin (ilb) ruft weltweit zu Lesungen auf, um auf das Schicksal Michail Chodorkowskis und Platon Lebedews, sowie aller politischer Gefangener in Russland aufmerksam zu machen.  Der Lesung verschiedener Texte Michail Chodorkowskis vom deutschen Schauspieler Burghart Klaußner folgt ein Gespräch mit Kerstin Holm, 22 Jahre Korrespondentin der FAZ in Moskau, und der Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, moderiert von Manfred Sapper, Chefredakteur der Zeitschrift Osteuropa.

Tiroler Tageszeitung – 25.10.2013: Menschenrechtler fordern Freiheit für Chodorkowski

Moskau – Zum zehnten Jahrestag der Inhaftierung des Kremlgegners Michail Chodorkowski (50) haben Menschenrechtler die Freilassung des früheren Öl-Milliardärs gefordert. Nur eine Amnestie für die politischen Gefangenen in Russland könne helfen, dass sich das größte Land der Erde aus seiner festgefahrenen Lage in einer „Sackgasse“ befreie, hieß es in einer vor der Organisation Memorial in Moskau veröffentlichten Erklärung.

Westdeutscher Rundfunk – 25.10.2013: Weltweite Lesung für russische Gefangene

Mit einer weltweiten Lesung wollen am Freitag mehr als 80 Schriftsteller, Künstler und Intellektuelle gegen die Infhaftierung russischer Oppositioneller protestieren. Anlass ist der Tag der Gefangennahme von Michael Chodorkowski vor zehn Jahren. Zu den Unterstützern gehören die Literaturnobelpreisträger Herta Müller und Elfriede Jelinek sowie John M. Coetzee und Mario Vargas Llosa. Das Literaturfestival Berlin veranstaltet eine Lesung mit Texten von Michail Chodorkowski sowie Auszüge aus seinem Abschlussplädoyer im zweiten Prozess. Lesen wird der Schauspieler Burghart Klaußner.

Salzburger Nachrichten – 25.10.2013: 80 Autoren fordern Freiheit für Chodorkowski

Am Freitag lebt der russische Oppositionelle Michail Borissowitsch Chodorkowski seit genau zehn Jahren in Haft. Mit einem Literaturfestival wird gegen seine Inhaftierung protestiert – auch in Österreich.

Westdeutscher Rundfunk – 25.10.2013: Autoren und Künstler fordern Freiheit für Michail Chodorkowski:Weltweite Solidaritätslesung

Am heutigen Freitag liest der Schauspieler Burghart Klaußner im Berliner Martin-Gropius-Bau verschiedene Texte des seit zehn Jahren inhaftierten russischen ehemaligen Oligarchen Michail Chodorkowski. Zu der Solidaritätslesung hat das Internationale Berliner Literaturfestival aufgerufen.

Ziarul de Iasi- 25.10.2013: Festivalul de la Berlin este cel mai internaţional dintre festivalurile internaţionale

Joi, 24 octombrie, Casa FILIT a fost suficient de încăpătoare pentru încă un festival. Este vorba despre Literaturfestival Berlin, care a avut loc anul acesta în capitala Germaniei, în perioada 4-15 septembrie şi care a fost prezentat la Iaşi de către însuşi directorul evenimentului, Ulrich Schreiber.

Radio liberty/ Radio Svoboda – 25.10.2013: В Москве пройдут Чтения солидарности с Ходорковским

В Москве сегодня, в десятую годовщину ареста бывшего главы ЮКОСа пройдут Международные Чтения солидарности с Михаилом Ходорковским, Платоном Лебедевым и со всеми политическими заключенными в России

Radio liberty/ Radio Svoboda – 25.10.2013:  Ходорковский не боится третьего уголовного

Михаил Ходорковский не боится возможного третьего уголовного дела против себя, но опасается за свою семью. Как он заявил в интервью изданию Financial Times Magazine, если президент Владимир Путин отдаст команду, появится и третье дело. Ходорковский отметил, что в случае своего освобождения не собирается покидать Россию.

Russia OGGi – 25.10.2013: A Milano per Khodorkovsky
L’associazione Annaviva aderisce all’iniziativa promossa dal Festival della Letteratura di Berlino e organizza, per il 25 ottobre 2013 alle 21.30 nella Libreria Popolare di Milano (via Alessandro Tadino), un reading internazionale di solidarietà con Mikhail Khodorkovsky, Platon Lebedev e i prigionieri politici russi.

Il Mondo – 25.10.2013: Dieci anni da arresto Khodorkovsky, per il figlio sarà liberato

Mosca, 25 ott. È l’uomo che sorride da dietro le sbarre e il suo enigma resta la più paradossale sfida a zar Putin. Sono passati 10 anni dall’arresto del magnate Mikhail Khodorkovsky: all’epoca l’uomo più ricco di Russia, giovane petroliere di successo e partner per le major occidentali: venne fermato in un aeroporto di Novosibirsk, la „capitale“ della Siberia, da membri delle Spetznaz, le forze speciali russe.

La Stampa – 25.10.2013: Khodorkovsky, 10 anni fa l’arresto E la Russia non è stata più la stessa

25 ottobre 2003: per molti russi fu il tanto atteso trionfo della giustizia, per l’oligarca fu la fine di una vita di ambizioni, per Putin fu la scelta della vita: governare senza dividere nulla con nessuno

Deutsche Welle – 26.10.2013: Политические узники в России: международные чтения солидарности в Берлине

В день десятилетия ареста Михаила Ходорковского в Берлине прошли чтения солидарности с политическими заключенными в России. Во время мероприятия были зачитаны отрывки из его статей и писем

The Moscow Times – 27.10.2013: Khodorkovsky, Tolokonnikova Enrich Russian Literature

About halfway through an evening of readings organized by the Andrei Sakharov Memorial Center on Friday, one of the readers added a few words of her own.

Radio Stimmen Russlands – 28.10.2013: Briefe aus dem GefängnisDas kontroverse Schicksal von Michail Chodorkowski rückt immer wieder in den Fokus. Nun stehen weltweit auch literarische Texte des bekanntesten Gefangenen Russlands im Mittelpunkt. Am 25. Oktober – pünktlich zehn Jahre nach der Inhaftierung des Ex-Öl-Manager

VIDEO

Frankreich
Paris
Video: FORUM-CONCERT « RUSSIE : DES VOIX POUR LA LIBERTÉ

Russland
Moskau
Video: 10 лет со дня ареста Михаила Ходорковского