Herkunft: Großbritannien

Lea Ypi

geboren 1979 in Tirana, Albanien, studierte Literatur und Philosophie an der Sapienza in Rom. Sie ist Professorin für Politische Theorie an der London School of Economics und verfasst für den »Guardian« regelmäßig Beiträge zu gesellschaftspolitischen Themen. 2021 erschien ihr Memoir »Free: Coming of Age at the End of History« [dt.

Abdulrazak Gurnah

Abdulrazak Gurnah wurde 1948 in Sansibar [dem heutigen Tansania] geboren. Mit achtzehn Jahren floh er während der Sansibar-Revolution nach Großbritannien. Dort studierte er zunächst am Christ Church College in Canterbury und dann an der University of Kent, wo er sich 1982 mit einer Arbeit über westafrikanische Literatur promovierte. Von 1980

Maxim Edwards

ist ein britischer Journalist, der schwerpunktmäßig über die Themen Nationalismus, Migration, Mittel- und Osteuropa und die ehemalige Sowjetunion schreibt. Nach Stationen als Redakteur bei »GlobalVoices« und »openDemocracy« arbeitet er mittlerweile für die Rechercheorganisation Bellingcat. Stand: 2022

Laura Carlin

Laura Carlin wurde 1980 im englischen Hertfordshire geboren. Sie schloss 2004 ihr Studium am Royal College of Art ab und arbeitet seitdem als Illustratorin und Keramikerin. Sie bebilderte zahlreiche Kinder- und Jugendbücher, wofür sie vornehmlich Aquarell- und Acrylfarben sowie Buntstifte nutzt. In »The Promise« [2013; dt. »Ein Baum ist ein

Jay Bernard

Jay Bernard wurde 1988 im Londoner Bezirk Croydon geboren. Als Filmkurator:in war xier bei BFI Flare, dem Londoner LGBTQ-Filmfestival, tätig und arbeitete zudem bei der Forschungsbibliothek und dem Archiv der Bürgerrechtsagentur Statewatch. Jay Bernards erste Gedichtsammlung »Surge« [2019; Ü: Schwall] basiert auf den sogenannten New-Cross-Fire-Ereignissen: Am 18. Januar 1981 kamen

Hana Tooke

Hana Tooke wurde 1985 im holländischen Alkmaar geboren und zog Ende der 90er Jahre nach England. Seit ihrem zwölften Lebensjahr ist sie Singer-Songwriterin, an der Plymouth University schloss sie ein Studium in Musikperformance ab. Für ihre Bachelorarbeit schrieb sie ihr erstes Märchen. Ihren Master erlangte sie an der Bath Spa

Sam Thompson

Sam Thompson wurde 1978 in London geboren. Sein Debüt »Communion Town« [2012] war im Jahr seines Erscheinens für den Man Booker Prize nominiert. Der Roman trägt den Untertitel »A city in ten chapters« [Ü: Eine Stadt in zehn Kapiteln], kann jedoch wegen seiner Multidimensionalität kaum als Stadtroman bezeichnet werden, sondern

Jennifer Nansubuga Makumbi

Jennifer Nansubuga Makumbi wurde 1967 in Mengo, Uganda, geboren. In den Jahren der Gewaltherrschaft von Idi Amin geriet ihr Vater, ein Bankier, in Haft und wurde brutal misshandelt. Makumbi wuchs bei ihrer Tante auf, zunächst in Nakasero, dann in Kololo. Während der Schulzeit verfasste sie bereits Theaterstücke für verschiedene Wettbewerbe,

Bernardine Evaristo

Bernardine Evaristo wurde 1959 als viertes von acht Kindern einer englischen Mutter und eines nigerianischen Vaters in London geboren. Sie studierte Schauspiel am Rose Bruford College of Theatre and Performance und promovierte in Kreativem Schreiben am Goldsmiths, University of London. Sie war Mitbegründerin des Theatre of Black Women, dessen Ensemble

Zadie Smith

Zadie Smith wurde 1975 in London geboren. Sie studierte Englische Literatur am King’s College, Cambridge. Bereits mit ihrem Debütroman »White Teeth« [2000; dt. »Zähne zeigen«, 2001] gelang ihr der internationale Durchbruch als Schriftstellerin. Der Engländer Archibald und der aus Bangladesch stammende Samad waren einst Kameraden im Zweiten Weltkrieg. Als sie

Boris Akunin

geboren 1956 in Zestafoni, heute Georgien, unter dem bürgerlichen Namen Grigori Tschchartischwili, veröffentlicht seit 1998 unter seinem Pseudonym historische Kriminalromane, die ihn rasch zu einem der meistgelesenen Autor:innen in Russland machten. Seine Bücher wurden in mehr als vierzig Sprachen übersetzt. Gegen den Krieg und für die Demokratie gründete der Philologe,

Zena Edwards

Zena Edwards wuchs in Tottenham/North London auf und studierte Theater, Medien und Kommunikation an der Middlesex University. Sie arbeitet in als Sängerin und Performance Poetin in London. Ihre weltweiten Tourneen führten sie vom Glastonbury Festival (UK) bis zum Zanzibar International Film Festival (TZ).Für BBC Radio 3 schrieb und rezitierte sie