22. ilb 07. - 17.09.2022

Wenn Bücher leuchten – die ilb Plakate 2022

Plakat 2022
ilb Plakat 2022 [Design: Götz Gramlich]

Das offizielle Plakat für das internationale literaturfestival berlin 2022 [ilb] wurde in diesem Jahr erneut von Götz Gramlich gestaltet, einem der renommiertesten Plakat-Designer Deutschlands. Mit dem diesjährigen Motiv verfolgt er die Idee, »eine leuchtende, fantastische Landschaft aus aufgeschlagenen Büchern« zu schaffen.

»Die Ästhetik ist schillernd und fast psychedelisch, um so die transformative und erleuchtende Wirkung der Literatur zu verbildlichen. Aus Seiten werden Adern des Lichts, welches von den Lichtquellen, den Sonnen der neuen Horizonte, ausstrahlt. Die Wirkung ist farbenfroh und stylisch, poppig, unverwechselbar und leuchtend.« – Götz Gramlich

Götz Gramlich wurde international und national ausgezeichnet, unter anderem beim renommierten Plakatwettbewerb der Kieler Woche 2017. Seine Arbeiten werden weltweit ausgestellt, u.a. bei der International Poster Biennale Warsaw, der Poster Biennial of Bolivia und den TDC New York Awards.

»Ich freue mich, dass das ilb mit Götz Gramlich einen so großartigen Grafiker für die Gestaltung unserer Plakate vor ein paar Jahren gewinnen konnte. Das Motiv für das 22. ilb übertrifft in der Wirkung noch mal die der vergangenen Ausgaben. Mit den aufgeschlagenen, miteinander kommunizierenden, hell leuchtenden Büchern schuf er eine Chiffre für das, was das ilb ausmacht: die Aura der Literaturen der Welt und des internationalen Diskurses über unser Leben.« – Ulrich Schreiber, Festivaldirektor und Programmleiter

Die Plakate werden ab August 2022 im Berliner Stadtraum zu sehen sein.