WAS HEISST ›INTERNATIONAL‹?

Mit Helon Habila wurde für die diesjährige Festivalausgabe erstmalig ein internationaler Curator in Residence berufen. Damit verlegt sich das ›internationale‹, wie es dem Festivaltitel eingeschrieben ist, schon in die Kuration und steht für Vielstimmigkeit, Aktualität und thematische Authentizität. In intensiver Zusammenarbeit mit dem ilb-Team entstand so etwa das Festivalmotto »Strange New World«. Wie blickt die Auswahlkommission auf das Festival? Was ermöglicht eine internationale Kuration? Wo sind ihre Grenzen?

Mit Hans Jürgen Balmes, Timo Berger, Lavinia Frey, Johannes Kister, Victoria Rodríguez Lacrouts (live zugeschaltet), Lola Shoneyin, Barbara Wahlster

Die Veranstaltung findet auf Englisch statt.

Der Eintritt ist frei.

Tickets

Wir verkaufen unsere Tickets über die Website der Berliner Festspiele.