Stadt, Land, Fall

Gemeinschaft, Lebensqualität und Teilhabe spielen bei der Wahl des Lebensmittelpunkts fast immer eine zentrale Rolle. Warum spricht man dennoch von einem Stadt-Land-Gefälle? Humangeograph Johann Braun Soziologe Rainald Manthe und die Autorin Karen Duve gehen dem nach. Mit Fokus auf politische Landschaften sprechen sie über globale soziale Dynamiken urbaner und ruraler Lebenswelten. Kann ein Zusammenhalt auf dem Land noch als Gegensatz zur Anonymität der Stadt angenommen werden?

Mit Johann Braun, Karen Duve, Rainald Manthe

Es moderiert N.N.

Die Veranstaltung findet auf Deutsch statt.

Tickets

Wir verkaufen unsere Tickets über die Website der Berliner Festspiele.