Noo Saro-Wiwa — Black Ghosts: A Journey Into the Lives of Africans in China

Deutschlandpremiere

Noo Saro-Wiwa reist nach China und wird Zeugin eines »unwahrscheinlichen Zusammenstoßes kultureller tektonischer Platten«, wie sie in ihrem Sachbuch »Black Ghosts« schreibt. Sie spricht mit afrikanischen Migrant:innen – Herzchirurg:innen, Arbeiter:innen, Drogendealern – und erkundet deren Rolle für den Handel zwischen den Kontinenten mit Mitgefühl und Menschlichkeit für die Gastarbeiter:innen und ihre Gastgeber:innen. Das Buch wurde von der Financial Times zu einem der Bücher des Jahres 2023 gewählt.

Mit Noo Saro-Wiwa

Es moderiert N.N.

Die Veranstaltung findet auf Englisch statt.

Tickets

Wir verkaufen unsere Tickets über die Website der Berliner Festspiele.