Ananda Serné & Theresia Enzensberger: Schlaflos in Berlin

Wer träumt nicht von erfrischendem, tiefem Schlaf? Viele Menschen leiden unter Schlafstörungen, auch Autor:innen. Theresia Enzensberger unternimmt in »Schlafen« einen sehr persönlichen Streifzug durch die Nacht im ungewollten Wachzustand. Mit Ananda Serné, deren vielgepriesener Debütroman »Nachtblüher« (Ü: Andrea Kluitmann) von der jungen Eliza erzählt, die als Bibliothekarin am Institut für Schlaflosigkeit im norwegischen Stavanger arbeitet, tauscht sie sich über das kostbare Gut ›Schlaf‹ aus.

Mit Theresia Enzensberger, Ananda Serné

Es moderiert Alexander Wells

Die Veranstaltung findet auf Englisch statt.

Tickets

Wir verkaufen unsere Tickets über die Website der Berliner Festspiele.