23. ilb 06. – 16.09.2023

Ulrike Edschmid

geboren 1940 in Berlin, ist Schriftstellerin und Textilkünstlerin. Ihr literarisches Werk bewegt sich an der Schnittstelle von Biografie, Zeitgeschichte und Fiktion. Mit »Das Verschwinden des Philip S.« [2013] gelang ihr der literarische Durchbruch. Sie wurde u. a. mit dem Johann-Jacob-Christoph von Grimmelshausen-Preis und dem Günter-Grass-Preis der Hansestadt Lübeck ausgezeichnet. Edschmid lebt in Berlin.

Stand: 2022