23. ilb 06. – 16.09.2023

Guillaume Perreault

Guillaume Perreault wurde 1985 in Rimouski, Kanada, geboren. Er studierte Grafikdesign in Ottawa und arbeitete zunächst als Designer, bevor er sich ganz der Illustration zuwandte. Mittlerweile illustriert er hauptsächlich Bücher für Kinder und Jugendliche, ist aber auch im Kulturbereich und in der Werbung tätig. Da hinter jedem Projekt eine andere Intention steht, ist es ihm wichtig, seine Arbeit entsprechend anzupassen. Deswegen variiert er seine künstlerischen Techniken, zeichnet mal mit Buntstift, mal mit Tinte, mal vollständig digital.
Seine eigenen Werke werden von charakterstarken Figuren bevölkert, auf die er einen ebenso nachdenklichen wie humorvollen Blick wirft. »Cumulus« (2014), Perreaults erster Comic, handelt von einem kleinen Jungen, der durchs Fenster eine Wolke beobachtet. Sie schwebt allein am Himmel, und als der Junge in einen Dialog mit ihr tritt, kommen nach und nach auch die Trennung seiner Eltern und seine Einsamkeit zur Sprache. Auf berührende Weise erzählt »Cumulus« von der Kindheit und spricht dabei junge und ältere Leser*innen gleichermaßen an. 2016 erschien »Le facteur de l’espace« (dt. »Der Weltraumpostbote«, 2020). Der farbenfrohe Comic handelt von den Abenteuern des Postboten Bob in einer Ära, in der die Sendungen durch das Weltall transportiert werden. Die Leser*innen lernen außergewöhnliche Orte und eine ganze Reihe von Außerirdischen kennen, u. a. einen blauen Bauern und eine kakteenartige Kreatur. Und auch im Weltraum gibt es bissige Hunde, die es auf Postboten abgesehen haben … Stilistisch steht das Werk in der Tradition der Ligne claire. Die Zeichnungen sind reduziert, dennoch gibt es viele Details zu entdecken. »Le facteur de l’espace« wurde mehrfach ausgezeichnet, darunter mit dem Leser*innenpreis Pépites des Petits, der auf Frankreichs größter Kinder- und Jugendbuchmesse Salon du livre et de la presse jeunesse Seine-Saint-Denis in Montreuil vergeben wird. Der Nachfolgeband »Le facteur de l’espace 2« erschien 2019. Bob arbeitet nun im Team: mit Marcelle, seiner Azubine. Allerdings verwandelt sich die Zustellung eines einzigen Briefs in eine Odyssee von einem Ende der Galaxie zum anderen. Ebenfalls 2019 erschien »Pet et répète, la véritable histoire«, eine von Perreault illustrierte, humorvolle Geschichte der Autorin Katia Canciani.
Guillaume Perreault lebt in Trois-Rivières, Kanada.