22. ilb 07. - 17.09.2022

Édouard Louis

wurde 1992 in der Picardie geboren. Sein autobiografischer Debütroman »En finir avec Eddy Bellegueule« (2014; dt. »Das Ende von Eddy«, 2015), in dem er seine Geschichte als homosexueller Jugendlicher im Arbeitermilieu der französischen Provinz erzählt, wurde zu einem internationalen Bestseller. Sein autobiografischer Essay »Qui a tué mon père« (2018; dt. »Wer hat meinen Vater umgebracht«, 2019) handelt von der Beziehung zwischen dem Autor und seinem Vater. Louis lebt in Paris.