23. ilb 06. – 16.09.2023

Laennec Hurbon

Laennec Hurbon wurde in Jacmel, Haiti, geboren. Er studierte Theologie und Soziologie in Paris und ist Gründungsmitglied und Professor der Quisqueya Universität in Port-au-Prince sowie Wissenschaftler am Pariser Centre National de la Recherche Scientifique (CNRS). Er hat mehrere sozio-anthropologische Werke u. a. über den haitianischen Voodoo und die Sklaverei verfasst, darunter „Le barbare imaginaire“ (1988), „Les mystères du vaudou“ (1993) und „Pour une sociologie d’Haiti au XXIe siècle“ (2001).

© internationales literaturfestival berlin