23. ilb 06. – 16.09.2023

Günther Maihold

geboren 1957, studierte Soziologie und Politikwissenschaft in Regensburg, wo er 1987 promovierte und anschließend als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Wissenschaftliche Politik und Öffentliches Recht arbeitete. Als Projektleiter für gesellschaftspolitische Beratung war er in Mexiko, Nicaragua, Panama und Costa Rica tätig. Seit 2004 ist Maihold stellvertretender Direktor der Stiftung Wissenschaft und Politik und seit 2006 Honorarprofessor an der FU Berlin.