23. ilb 06. – 16.09.2023

Christoph Leisten

wurde 1960 in Geilenkirchen geboren. Er studierte Germanistik und Philosophie in Bonn. Sein Debüt als Schriftsteller gab er mit dem Gedichtband »entfernte nähe« (2001). Neben lyrischen Werken verfasst er auch Prosa, Essays und Rezensionen, die er in Zeitungen, Zeitschriften und Anthologien veröffentlicht. Er ist Mitherausgeber der in Frankfurt erscheinenden Literaturzeitschrift »Zeichen & Wunder«. Leisten arbeitet als Gymnasiallehrer und Autor. Er lebt in Würselen bei Aachen.

© internationales literaturfestival berlin