22. ilb 07. - 17.09.2022

Christian Filips

geboren 1981 in Worms, studierte Philosophie in Wien und Berlin. Filips arbeitet als freier Autor und Übersetzer sowie als Regisseur, Musikdramaturg und Performer. Für seine literarischen Arbeiten wurde er mehrfach ausgezeichnet, 2012 etwa erhielt er den Heimrad-Bäcker-Förderpreis für experimentelle Dichtung. Mit Urs Engeler gibt er seit 2010 die roughbooks heraus, eine Reihe für zeitgenössische Gedichte.