24. ilb
Abendprogramm: 05. – 14.09.2024
Junges Programm: 09. – 18.09.2024

Salman Rushdie zu Gast beim internationalen literaturfestival berlin

Portrait Salman Rushdie
Salman Rushdie © Rachel Eliza Griffiths

Wir freuen uns, dass Salman Rushdie im Herbst mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet wird! In der Begründung des Stiftungsrats heißt es:
»Wir ehren Salman Rushdie für seine Unbeugsamkeit, seine Lebensbejahung und dafür, dass er mit seiner Erzählfreude die Welt bereichert.«
Am 10. September findet um 16.00 Uhr im Großen Haus des Berliner Ensembles im Rahmen des internationalen literaturfestival berlin die Buchvorstellung von Salman Rushdies neuem Roman »Victory City« statt. Für das Gespräch mit Daniel Kehlmann und Bernhard Robben wird Salman Rushdie live aus den USA zugeschaltet. Es ist das erste Mal, dass er in der deutschen Öffentlichkeit zu sehen ist, nachdem er bei einer literarischen Debatte in Amerika von einem Attentäter auf offener Bühne lebensgefährlich verletzt wurde und ein Auge verlor.
Mit »Victory City« kehrt Salman Rushdie nach Indien zurück: Der moderne epische Roman über Macht, Liebe und darüber, was es bedeutet, ein Mensch zu sein, erzählt die Geschichte von Pampa Kampana – einem neunjährigen Waisenmädchen im Südindien des 14. Jahrhunderts mit übernatürlichen Kräften.
Karten für die Buchvorstellung sind ab jetzt über das Berliner Ensemble erhältlich.