Eröffnung 21. ILB

Leїla Slimani hält die Eröffnungsrede des 21. ilb.
Der aktuelle Roman der 2016 mit dem Prix Goncourt ausgezeichneten franko-marokkanische Autorin »Das Land der Anderen« [2021] spielt nach dem 2. Weltkrieg und erzählt von der Ehe zwischen einer Französin und einem Marokkaner. Unter anderem wird Slimani darüber sprechen, was es für sie als Frau bedeutet, in unserer Gegenwart zu schreiben.
Zum Auftakt spielt Masha Qrella Songs aus ihrem von der Lyrik Thomas Braschs inspirierten Album »Woanders«.

Grußworte von Klaus Lederer.

Veranstaltungssprache(n): Deutsch/ Englisch

Die Veranstaltung wurde live gestreamt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden