22. ilb 07. - 17.09.2022

Yu Jie

geboren 1973, ist ein chinesischer Autor und Menschenrechtsaktivist. 2010 wurde er aufgrund seiner Freundschaft zu dem Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo inhaftiert und gefoltert. 2012 gelang ihm die Emigration in die USA, wo er heute mit seiner Familie lebt. Jie ist Autor von über dreißig Büchern, u. a. »Zhōngguó yǐngdì wēnjiābǎo« (2010; Ü: Wen Jiabao – Chinas größter Schauspieler). Er ist Mitbegründer des chinesischen PEN-Zentrums, das sich für Publikationsfreiheit einsetzt.