23. ilb 06. – 16.09.2023

Xifan Yang

geboren 1988 in Hengyang, ist Journalistin und Autorin. Mit vier Jahren kam sie mit ihrer Familie nach Deutschland. Sie studierte an der Deutschen Journalistenschule in München und war anschließend freie Korrespondentin. Seit 2018 berichtet sie als China-Korrespondentin der »Zeit« aus Peking. Sie ist Trägerin des Deutschen Reporterpreises und des Egon Erwin Kisch-Preises. In »Als die Karpfen fliegen lernten« (2015) erzählt sie anhand ihrer eigenen Familie aus der jüngeren Geschichte Chinas.