23. ilb 06. – 16.09.2023

Wolodymyr Wjatrowytsch

geboren 1977 im ukrainischen Lwiw, ist promovierter Geschichtswissenschaftler und schrieb über die Verbrechen des Stalinismus in der Ukraine. Zwischen 2008 und März 2010 war er Leiter des SBU-Archivs (Geheimdienst der Ukraine) – zu jener Zeit, als der damalige ukrainische Präsident Juschtschenko beschloss, Teile des KGB-Archivs für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Nach der Wahl Wiktor Janukowitschs zum Präsidenten wurde Wjatrowitsch entlassen.