22. ilb 07. - 17.09.2022

Thomas Chatterton Williams

geboren 1981 in Newark, New Jersey, schreibt als Kritiker u. a. für das »New York Times Magazine«, »The New Yorker« und »Harperʼs Magazine«. Ausgehend von eigenen Erfahrungen, entrollt er in »Self-Portrait in Black and White. Unlearning Race« [2019; dt. »Selbstporträt in Schwarz und Weiß«, 2021] die Geschichte einer amerikanischen Familie. Er hat den Berlin Prize erhalten und ist Board Member der American Academy in Berlin und des Einstein Forums. Der Autor lebt in Paris.

Stand: 2022