23. ilb 06. – 16.09.2023

Thomas Bührke

geboren 1956, ist ein deutscher Wissenschaftsjournalist und Astrophysiker. Er studierte Physik in Göttingen und Heidelberg, wo er 1986 am Max-Planck-Institut für Astronomie promovierte. 1990 begann er als freier Buchautor und Wissenschaftsjournalist u. a. für die »Süddeutsche Zeitung«, die »Welt«, die »Berliner Zeitung« und »Spektrum der Wissenschaft« zu arbeiten. Seine Hauptthemengebiete sind Physik, Astrophysik und Raumfahrt.