23. ilb 06. - 16.09.2023

Sven Beck

*2002 in Frankfurt, wurde 2021 für seine Kurzgeschichte »Großeltern«, die von Vergesslichkeit und dem Umgang damit erzählt, beim Treffen junger Autor:innen ausgezeichnet. Er lebt in Leipzig, wo er Fahrrad fährt, Kaltgetränke im Park genießt, Buchhandlungen durchstöbert und Literarisches Schreiben studiert. Zuvor arbeitete er journalistisch u. a. bei »Frankfurter Rundschau«. In der Zukunft kann er sich gut vorstellen, Lehrer zu werden.