22. ilb 07. - 17.09.2022

Simon Gronowski

Simon Gronowski wurde 1931 in Brüssel geboren. Er ist der jüngste Überlebende, der dem »Transport 20« nach Auschwitz infolge einer Befreiungsaktion des belgischen Widerstands entkommen konnte. In »L’enfant du 20e convoi« (2002) erzählt er davon. Jüngst verfasste er zusammen mit dem Künstler Koenraad Tinel »Ni victime, ni coupable – Enfin libérés« (2013; Ü: Weder Schuld noch Opfer. Endlich befreit). Gronowski ist Jurist, Jazzpianist und ehemaliger Präsident der Vereinigung belgischer Deportierter. Er lebt in Brüssel.