Sibylle Lewitscharoff

geboren 1954 in Stuttgart. Sie studierte Religionswissenschaften an der FU Berlin, arbeitete als Buchhalterin in einer Werbeagentur und schrieb Radio-Features und Hörspiele. Sie erhielt 1998 für den Roman »Pong« den Ingeborg-Bachmann-Preis, 2009 für ihren Roman »Apostoloff« den Preis der Leipziger Buchmesse und 2010 den Berliner Literaturpreis, verbunden mit der Berufung auf die Heiner-Müller-Gastprofessur für deutschsprachige Poetik an der FU Berlin.