Sebastian 23

Portrait Sebastian 23
© Christoph Neumann

geboren als Sebastian Rabsahl 1979 in Duisburg, studierte Philosophie. Unter seinem Künstlernamen trat er ab 2003 nicht nur bei Poetry Slams und im Fernsehen auf, sondern veröffentlichte zudem mehrere seiner Programme auf CD, u.a. als Mitglied der literarisch-performativen »Boygroup« Smaat. Auch in seinen Büchern wie »Schwerkraft und Leichtsinn« (2011) und »Theorie und Taxis« (2014) widmet er sich mit sprachlichem Witz den Absurditäten unseres Alltags.