22. ilb 07. - 17.09.2022

Philipp Felsch

Philipp Felsch wurde 1972 in Göttingen geboren. Nach seinem Studium der Philosophie und zwei Forschungsstipendien wurde er 2006 an der Universität Zürich promoviert. Seit 2011 ist Felsch Juniorprofessor für Geschichte der Humanwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin. Schwerpunkte seiner Forschung sind die Geschichte der Kartografie vor allem des 19.Jahrhunderts und der Theorie der zweiten Hälfte des 20.Jahrhunderts. Zuletzt erschien »Der lange Sommer der Theorie« (2015).