Petra Ritter

Portrait Petra Ritter
© Wiebke Peitz

geboren 1976, ist Direktorin der Sektion Gehirnsimulation an der Charité. Sie initiierte die Informatikplattform »The Virtual Brain« zur Herstellung personalisierter Simulationsmodelle, anhand derer neurologische Krankheiten besser diagnostiziert und Behandlungen an digitalen Doppelgängern getestet werden können. Neben medizinischen Anwendungen dienen die gewonnenen Daten der Entwicklung von neuartigen Supercomputern, die die Architektur des menschlichen Gehirns imitieren.