Pablo Gutiérrez

geboren 1978 in Andalusien, ist Gymnasiallehrer und gehört zu den erfolgreichsten jungen Autoren Spaniens. Mit den letzten beiden seiner insgesamt fünf Romane, »Democracia« (2012; Ü: Demokratie) und »Los libros repentinos« (2015; Ü: Die plötzlich aufgetauchten Bücher) hat er sich eine große Leserschaft erschlossen und das Lob der Literaturkritik verdient, welche seine neuartige, zugleich experimentelle und gesellschaftskritische Schreibart lobt.