23. ilb 06. – 16.09.2023

Nina Polak

geboren 1986 in den Niederlanden, studierte die Sprache ihres Landes und Kulturanalyse in Amsterdam und New York. Zu den Themen Fernsehen, Literatur, Computerspiele und Film schreibt sie für Magazine wie »Correspondent«. 2014 wurde sie gleich mit ihrem ersten Roman »We zullen niet te pletter slaan« (Ü: Wir werden nicht in Stücke zerrissen werden), der von Kritikern für seine blumige Sprache und gewagte Metaphern gepriesen wurde, für den AKO-Literaturpreis nominiert.