23. ilb 06. – 16.09.2023

Michael Kleeberg

geboren 1959 in Stuttgart, arbeitet als Schriftsteller und Übersetzer in Berlin, nachdem er zwanzig Jahre im Ausland gelebt hat, in Italien, Frankreich und in Nahost. Für sein literarisches Werk wurde er vielfach ausgezeichnet, u. a. mit dem Hölderlin-Preis (2015) und dem Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung (2016). 2017 hielt er die Frankfurter Poetikvorlesungen. Er übersetzte Werke von Marcel Proust, Graham Greene und Paul Bowles.

© internationales literaturfestival berlin