Matthias Katsch

Portrait Matthias Katsch
© Hartwig Klappert

geboren 1963 in Berlin, wurde als Schüler am dortigen Canisius Kolleg durch zwei Jesuitenpatres missbraucht. Der Philosoph brachte 2010 mit anderen die Aufdeckung sexueller Gewalt an Kindern und Jugendlichen im Kontext der katholischen Kirche in Gang. Seitdem setzt er sich für Betroffene ein, etwa als Sprecher der Initiative Eckiger Tisch e. V. sowie als Gründungsvorstand der internationalen Vereinigung Ending Clergy Abuse. Er ist heute Mitglied der Unabhängigen Aufarbeitungskommission.