Marie Luise Knott

Marie Luise Knott lebt als freie Autorin, Kritikerin und Übersetzerin in Berlin. Der 2011 erschienene Essay-Band „Verlernen. Denkwege bei Hannah Arendt“ war für den Leipziger Buchpreis nominiert. Gemeinsam mit Walter Zimmermann edierte sie 2012 von John Cage, Empty Mind. Poetische Schlüsseltexte (Suhrkamp); 2014 gemeinsam mit Georg Witte: „Mit anderen Worten. Zur Poetik der Übersetzung“ (MSB). Marie Luise Knott schreibt ausserdem für Rundfunk, Zeitungen, Zeitschriften und Internetportale.