Ludwig Fischer

geboren 1939 in Leipzig, war Professor für Neuere deutsche Literatur und Medienkultur an der Universität Hamburg. Fischer arbeitete zur Gegenwartsliteratur und Sozialgeschichte der Literatur unter Berücksichtigung von Massen- und Unterhaltungsliteratur. Seine weiteren Forschungsgebiete waren Medienwissenschaft, Kulturtheorie und -geschichte sowie Kultursoziologie. Darüber hinaus ist Fischer Landschafts- und Naturtheoretiker, Schriftsteller, Gärtner, Kräuterexperte.