23. ilb 06. – 16.09.2023

Lothar Quinkenstein

geboren 1967, studierte Germanistik und Ethnologie in Freiburg. 1994 bis 2011 lebte er in Polen. Seit 1999 ist er Mitarbeiter am Institut für Germanische Philologie der Adam-Mickiewicz-Universität in Poznań. Seit 2012 unterrichtet er im Studiengang Interkulturelle Germanistik am Collegium Polonicum (Słubice). Quinkenstein verfasst Prosa, Lyrik, Essays sowie literaturwissenschaftliche Artikel und übersetzt polnische Literatur. 2017 wurde er mit dem Jabłonowski-Preis ausgezeichnet.