Laura Wihlborg

die Zweiundzwanzigjährige studiert Literatur in Stockholm und hat letztes Jahr den schwedischen Nationalen Slam gewonnen. Sie brachte ihre Poesie auf die Bühnen von Musikfestivals und bei Poesielesungen in ganz Schweden und gab auch Schreibkurse. Dieses Jahr nahm sie an den Weltmeisterschaften des Poetry Slams in Paris teil. Neben der Poesie wird Laura ab Herbst dramatisches Schreiben an einer Stockholmer Kunstschule studieren. Ihre Gedichte handeln von Alltagssituationen, Sorgen und Zweifeln – immer mit einem dunklen und witzigen Dreh.

© internationales literaturfestival berlin