Kristof Magnusson

1976 in Hamburg geboren, studierte nach einer Ausbildung zum Kirchenmusiker am Deutschen Literaturinstitut Leipzig und an der Universität in Reykjavík. Er lebt heute als Theater- und Romanautor in Berlin und ist außerdem als Übersetzer aus dem Isländischen tätig. Seine Theaterkomödie »Männerhort « (2002) wurde 2003 in Bonn uraufgeführt und in mehrere Sprachen übersetzt. Für sein Romandebüt »Zuhause« (2005) erhielt er den Hamburger Literaturförderpreis und den Rauriser Literaturpreis.

© internationales literaturfestival berlin