23. ilb 06. – 16.09.2023

John von Düffel

John von Düffel wurde 1966 in Göttingen geboren. Er wuchs in Irland, den USA und Deutschland auf und studierte Philosophie im schottischen Stirling und in Freiburg im Breisgau. Düffel war als Theater- und Filmkritiker, Übersetzer, Dramaturg, Hörspiel- und Bühnenautor tätig. Für seinen Debütroman „Vom Wasser“ (1998) wurde er mit dem Aspekte-Literaturpreis und dem Ernst-Willner-Preis ausgezeichnet. Auch sein folgendes Œuvre wurde mehrfach prämiert, darunter mit dem Preis Das neue Buch (2005) und dem Nicolas Born-Preis (2006). Die meisten seiner Werke kreisen um das nasse Element, so auch seine neuen Romane »Houweland« (2004) und „Hotel Angst“ (2006).

© internationales literaturfestival berlin