23. ilb 06. – 16.09.2023

Harald Martenstein

geboren 1953 in Mainz, ist als Journalist und Autor tätig. Bundesweit bekannt ist er durch seine Kolumne »Martenstein«, die im »ZEITmagazin« erscheint. Zudem arbeitet er als Redakteur beim »Tagesspiegel«. 2004 erhielt er den Egon-Erwin-Kisch-Preis für seine Reportage über die Erb- und Führungsstreitigkeiten im Frankfurter Suhrkamp Verlag. Seit April 2010 ist er Träger des Curt-Goetz-Rings. Martenstein lebt und arbeitet in Berlin.