Leila Guerriero

Portrait Leila Guerriero
© Hartwig Klappert

Leila Guerriero, geboren 1967 in Junín, Argentinien, lebt seit 1984 in Buenos Aires und ist eine vielfach ausgezeichnete Journalistin. Ihre Reportagen, die sich durch eine hohe Literarizität auszeichnen, wurden in zahlreichen Magazinen und Zeitungen veröffentlicht, darunter »La Nación«, »Rolling Stone«, »El País« und »Gatopardo«. In Deutschland erschien 2014 ihr Reportagenband »Frutos extraños. Crónicas reunidas 2001–2008« (dt. »Strange Fruit. Crónicas«).