23. ilb 06. – 16.09.2023

Gerd Koenen

geboren 1944 in Marburg/Lahn. Politisch in der linken Szene aktiv, studierte er Romanistik, Geschichte und Politikwissenschaften. Der Historiker, Schriftsteller und Publizist beschäftigt sich mit osteuropäischer Geschichte, den deutsch-russischen Beziehungen und der Geschichte des Kommunismus. Koenen erhielt für »Der Russland-Komplex« (2005) zusammen mit Michail Ryklin den Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung 2007. Der Autor lebt in Frankfurt/Main.