23. ilb 06. – 16.09.2023

Frank Schätzing

Frank Schätzing wurde 1957 in Köln geboren. 1995 erschien sein erstes Buch, der historische Roman „Tod und Teufel“. Es folgten weitere Romane sowie Kurzgeschichten, welche in Anthologien und dem Erzählband „Keine Angst“ (1997) veröffentlicht wurden. Sein international erfolgreicher Ökothriller „Der Schwarm“ (2005) gewann zahlreiche Preise, darunter den Deutschen Science Fiction Preis und den Deutschen Krimi pr eis. 2006 wurden die Filmrechte verkauft. Schätzings neueste Veröffentlichung „Nachrichten aus einem unbekannten Universum“ (2006) knüpft thematisch an „Der Schwarm“ an und ist sowohl ein Sachbuch, das die Evolutionsgeschichte eines „unbekannten Universums“, dem Meer, nachzeichnet, als auch ein Thriller um Kapitän Nemo, der sich auf Tauchfahrt begibt. Frank Schätzing ist kreativer Geschäftsführer einer Kölner Werbeagentur, er lebt und arbeitet in Köln.

© internationales literaturfestival berlin