Felix Ackermann

Portrait Felix Ackermann
© Hartwig Klappert

geboren 1978, studierte Kulturwissenschaften, Geschichte und Politologie in Frankfurt (Oder) und London. Von 2000 bis 2011 baute er an der Viadrina das Institut für angewandte Geschichte auf. Anschließend lehrte er an der Europäischen Humanistischen Universität in Wilna Angewandte Kulturwissenschaften. Seit Februar 2016 forscht er am Deutschen Historischen Institut. Anfang 2017 erschien sein Buch »Mein litauischer Führerschein. Ausflüge zum Ende der Europäischen Union«.