23. ilb 06. – 16.09.2023

Eirik Ingebrigtsen

Eirik Ingebrigtsen wurde 1975 in Ås geboren. Neben Theater- und Medienstudien in Bergen absolvierte er ein Studium an der Schreibakademie in Hordaland und besuchte den Studiengang Literarische Gestaltung an der Universität von Göteborg. Sein literarisches Debüt gab er 2001 mit dem Roman »Vesen« (Ü: Wesen). Es folgten »Snø dempar lyd, tre lukkar inne« (2003; Ü: Schnee dämpft Geräusche, Bäume schließen ein) und sein hochgelobter Roman »Vendrakovic« (2006). Ingebrigtsen leitete Schreibkurse für Schüler aller Altersstufen und arbeitet am Norwegischen Autorenzentrum in Oslo. Eine von ihm besorgte Übertragung des Opernmusicals »Which Witch« (Ü: Welche Hexe) ins Neunorwegische feierte im August 2007 Premiere.

© internationales literaturfestival berlin